Lesungen am 3. und 6. März

Lesung am Dialekt Donnerstag,  3. März 2016:

Andi Luf: Kirschenmänner. Roman

In seinem zweiten Roman entführt uns Andi Luf in ein kleines abgeschiedenes Dorf.

Der Hauptprotagonist Josef berichtet über seine Entwicklung vom einfachen Gemeindearbeiter zumerfolgreichen Künstler – vom gutmütigen, etwas lethargischen jungen Mann zum handelnden,aktiven Menschen.
Auslöser für Josefs Wandel ist Marianne, eine Malerin und Lebefrau aus der Großstadt, die
einen verfallenen Bauernhof mit Freundinnen und Freunden zum Leben erweckt und einiges an Aufregung im Dorf auslöst, die schließlich dramatisch eskaliert.
Eine ungewöhnliche Liebes- und Lebensgeschichte, jenseits der Normen, die uns bis zum
Schluss in Atem hält.
Andi Luf
Kirschenmänner. Roman
264 Seiten, Broschur, 14 x 21 cm
fabrik.transit Wien 2015
ISBN 978-3-9503891-7-3,
€ 15
Andi Luf * 1960 in Wien, Matura und Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der
Universität Wien. Diverse Jobs als Briefträger, Besuchsdienste und Wohnungshilfe für
Behinderte, und im Gastgewerbe. Danach selbstständiger Partner im Cafe Stadtbahn. Ab 1986
Ausbildung zum Buchhalter und Arbeit als Buchhalter in diversen Werbeagenturen. Lebt in
Wien. Seit 1993 künstlerische und literarische Arbeiten und Publikationen.
Nach seinem gelungenen Romandebüt mit „sixpack“, erschienen 2013 bei VIZA-Edit, hat derAutor nun seinen zweiten Roman „Kirschenmänner“ fertiggestellt.

 

Am Donnerstag, 20:00 im Cafe Anno!

 


Lesung am 6. März : Frida Paris

18. Juli

Wir tragen den selben Namen. Ich habe dich gelesen. Bis: Die Mäntel haben wir getauscht. Ich habe dich getroffen. In den Scardanelli hast du deinen Namen geschrieben, ich lese meinen. Bevor ich dich las habe ich schwarzer Vogel Mensch geschrieben, Du Du Vogelmensch. Unbewusster Rückgriff auf deinen Vogel. Verwirrt angesichts der Zeilen die es von Dir gibt vs. derer die es von mir geben soll. Sollte ich aufhören Dich zu lesen? Eine lyrische Auseinandersetzung am Namenstag.

Frieda Paris, 1986 in Ulm geboren, lebt und schreibt seit 2009 in Wien. 2013 Abschluss des BA-Studiums der Theater,- Film und Medienwissenschaft (Universität Wien sowie Université Sorbonne III Paris). Im Jahr 2015 Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg in der Sparte Literatur. Seit Herbst 2015 Studium der Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, zuletzt in Lyrik von Jetzt 3 – Babelsprech, 2015, Wallsteinverlag.

 

 

Am Sonntag, 20:00 im Cafe Anno!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s