Lesungen am 12. und 15. Jänner

Lesung am Donnerstag, 12. Jänner

Mundart ist (k)eine Unart

Philipp Preiczer

Wird sie, die Wiener Mundart, in der heutigen Zeit eher stiefmütterlich behandelt, ist es an der Zeit, sie wieder neu zu beleben und ihr das anachronistisch Anmutende umgehend wieder auszutreiben. »Der Tod, das muss ein Wiener sein« sang einst Georg Kreisler, doch deshalb muss das Wienerische noch lange nicht aussterben. Es wäre schade darum.

Geboten wird Heiteres, Satirisches, Zynisches und Nachdenkliches in Form von Prosa und Lyrik – stets mit dem larmoyanten, resignativen Unterton, der das Wienerische so einzigartig macht.

Am Donnerstag, 20:00 im Cafe Anno!

Lesung am Sonntag, 15. Jänner 2017

Vom hämisch-heiseren Lachen

Jakob Kraner

 

“Die Hühnergrillmeister, die immer dann von ihren Bieren trinken, wenn ihr hämisch-heiseres Lachen verebbt, die immer dann in ihre Biere sich zurückziehen, wenn sie auf das nächste hämisch-heisere Lachen warten müssen, auf den nächsten Scherz, die nächste Demütigung, die nächste Anektdote.”

In verdichteten Prosastückchen läuft ein Ich durch die Welt, beobachtet und denkt vor sich hin. Die Lesung wird elektronisch manipuliert, um so der Nicht-Linearität und Sprunghaftigkeit des Bewusstseinsstroms näher zu kommen. Eindrücke hallen nach, Sätze bleiben hängen, strudeln, werden Mantras.

 
Danach literarisch-musikalische Miniaturen von
venerasinn feat. Mario Schlager, Ulla Rauter und andere.
Am Sonntag, 20:00 im Cafe Anno!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s