Lesungen am 9. und 12. Oktober

Lesung am Dialektdonnerstag, 9. Oktober: Wolfgang Millendorfer

Wolfgang Millendorfer

&

Coitus Interius

 

Endlich Coitus – mit Wolfgang Millendorfer!

Zum Dialekt-Donnerstag im Café Anno kommt der burgenländische Autor nicht alleine. Wolfgang Millendorfer bringt seine geheimen Tagebücher und noch nie gehörte (bzw. überhaupt noch nicht geschriebene) Texte mit – und Coitus Interius. Und die kommen dieses Mal gleich in Big-Band-Besetzung daher.

Unterm Strich: ein bunter Abend voller Übermut, Melancholie und Übermut.

Wolfgang Millendorfer Geboren 1977, lebt als Autor und Journalist im Burgenland. Seine Erzählbände Stammgäste (2007) und Doppelgänger (2011) erscheinen im Verlag edition lex liszt 12. Zahlreiche Auszeichnungen (zuletzt: Literaturpreis des Landes Burgenland) und Lesungen in ganz Österreich. Mitwirkung an Theater- und Filmprojekten, Initiator verschiedenster Kunst-Events und Musik-Experimente.

www.wolfgang-millendorfer.at

Coitus Interius

Ein nur noch als desaströs zu bezeichnendes Gehirnwindungsexperiment gebar das Multigenitalprojekt Coitus Interius. Das sich mitunter als glamouröse Zirkusshow, meistens aber als wettbewerbs- und mediengeil präsentierende Konstrukt, wird von Kritikern aus aller Welt als derart diabolisch charakterisiert, dass der gelebte Exorzismus im Burgenland seit der Gründung im Jahr 2010 eine alarmierende Auferstehung erlebt hat. Ein Spaß für die ganze Familie.

Millendorfer

Am Donnerstag um 20:00 im Cafe Anno!

Lesung am Sonntag, 12. Oktober: Susanne Schramm

2014-10-12_drivetogetoff_Flyer

Drive to get off

„Maybe I ride, maybe you walk

Maybe I drive to get off, baby“

R.E.M.

Fahren, um anzukommen, um abzuheben, um alles hinter sich zu lassen – „Drive to get off“ bezeichnet mehr als nur Alltagswege und Reiserouten. Die Kurzgeschichten von Susanne Schramm und Jonathan Pielmayer thematisieren unterschiedliche Fahrterlebnisse und beschäftigen sich vor allem mit den Ursachen und Auswirkungen des Fortbewegens. Sie erzählen von Autotrips und Karussells, Kurzbesuchen und Abenteuern, von Ortsveränderung, Aufbruchsstimmung, Heimweh – und einem stets einzigartigen Fahrgefühl. Untermalt wird die Lesung durch Synthesizer-Sounds von Moritz Scharf.

Susanne Schramm, geb. 1983. Diplomstudium der Vergleichenden Literaturwissenschaft 2003-2010. Publikationen und Auszeichnungen von Kurzgeschichten seit 2010, u.a. im Rahmen des FM4-Literaturwettbewerbs „Wortlaut“ (2011) und des Forum-Land-Literaturpreises (2010/2011). Texterin für Kinder und Jugendliche. Mitglied im Kulturnetz Hernals. Publikationen und aktuelle Projekte: http://schrammlit.wordpress.com/

Jonathan Pielmayer, geb. 1975. Diplomstudium Grafikdesign und Werbetext 2004-2009. Verfasst und layoutet die Reihe „1000-Wörter-Geschichten“. Diverse Lesungen und Online-Publikationen. http://lockervomhocker.de/category/autorengeraeusch/

Musik: Moritz Scharf, geb. 1980. Musiker, Synthesist, Teil von Endorphin.es. https://soundcloud.com/moritzscharf

 

Am Sonntag um 20:00 im Cafe Anno!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s