Lesung am 22. und 25. März

Lesung am Donnerstag 22. März

Sechts Leitl’n so war’s anno 38 in Wien

Dieter Berdel & Ingomar Kmentt

Anlässlich des Gedenkjahres bringen Berdel & Kmentt in einer musikalischen Lesung Wienerlieder, Kabarettstücke, Schüttelreime und Gedichte verfolgter, vertriebener und ermordeter Künstler im Nazi-Regime: Ernst Arnold, Fritz Grünbaum, Peter Hammerschlag, Alexander Krakauer, Georg Kreisler, Franz Mittler, Anton Kuh, Hermann Leopoldi, Fritz Löhner-Beda und andere.

Dieter Berdel, geb, 1939 im Burgenland, aufgewachsen in Wien-Mauer, studierte Industrie-Design, dichtet vor allem im Wiener Dialekt

Ingomar Kmentt, geb. 1945 im Salzburgischen, aufgewachsen in Wien-Favoriten, studierte Innenarchitektur, singt Wienerlieder und spielt Gitarre

Am Donnerstag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!


 

Lesung am Sonntag 25. März

Von Liebe und Schatten

Naama Isabelle Fassbinder & Dimitar Genov

Gedichte, Songs  und Kompositionen von Naama Isabelle Fassbinder und Dimitar Genov. Impressionen von Leidenschaft, Sehnsucht, Humor und Vergebung .

Mag. Naama Isabelle Fassbinder:

Naama Isabelle Fassbinder wurde am 14.11.1968 in Heidelberg geboren. Sie hat Romanistik und Kunstgeschichte in Heidelberg und Wien studiert, desweiteren absolvierte sie Ausbildungen in Schauspiel, klassischem Gesang sowie in Jazz, Musical und Chanson. Seit 1991 lebt sie mit ihren zwei Kindern in ihrer Wahlheimat Wien. Sie hatte zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Ensembles und gründete drei Bands und mehrere Musikformationen. Weiters stand sie bei Theaterstücken sowie Musicals für Kinder und Jugendliche mehrfach auf der Bühne. Zudem engagierte sie sich als Lehrerin für israelischen Volkstanz und trat mit ihrer Folkloregruppe „Hora mit Naama“ mehrfach auf und war bereits auf Keramikausstellungen zu sehen. 2005 bis 2011 machte sie verschiedene energetische Ausbildungen, mit Schwerpunkt Kinesiologie. Eine ihrer Lebensaufgaben ist es, andere glücklich zu machen, sowohl mit Behandlungen als auch mit ihren performances.

Mit dem Gitarristen Dimitar Genov hat sie u.a. die Formation „in tune“ gegründet, mit jiddischen songs, bossa nova und jazz manouche.

Dimitar Genov:
im Alter von 14 erlernte Dimitar innerhalb von 9 Monaten die deutsche Sprache und zog nach Österreich, um seine Ausbildung an der HTL Rankweil zu beenden. Es folgten der Zivildienst beim Roten Kreuz und das Studium des Industriedesigns an der Universität für angewandte Kunst Wien. Dimitar ist Träger des Österreichischen Staatspreises für Design 2011 für das Teamprojekt „Mobilysis“.

Seine Leidenschaft gilt dem Design und der Kunst in all ihren Formen – Illustration, Industriedesign, Concept Art, Skulptur, Malerei… Zahlreiche Privataufträge in diesen Bereichen. Musik, speziell die Gitarrenspiel, hat ihn jahrelang begleitet. Gipsy Swing, komplexe Flamenko und Bossa-Rhythmen gehören zu seinem Repertoire. Seit Neuestem schreibt er auch eigene Texte, die er in zwei Duos in Zusammenarbeit mit Sängerinnen musikalisch verarbeitet.

 

Am Sonntag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Josefstadt

Bezirkswappen Josefstadt

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s