Tipps für AutorInnen

Wie komme ich zu einer Lesung im Anno?

Nun, normalerweise reist Andreas Plammer von Slam zu Slam, von Präsentation zu Präsentation, von einer Lesung zur anderen und hört zu. Und wenn ihm etwas gefällt, dann spricht er die Autorin/ den Autor darauf an. Manchmal kommen die AutorInnen auch zu uns, dann entscheidet die Qualität einer Textprobe.

Ein kleiner Tipp für Schüchterne: Schick uns einen Text für unsere Literaturzeitschrift! (www.radieschen.at)  oder an DUM (www.dum.at) – Wir bewerten die Texte anonym, das sichert eine faire Auswahl.  Wer es ins Heft schafft, wird automatisch zur Präsentation eingeladen – und oft ergibt sich daraus mehr.

Wenn ein Lesetermin fixiert ist…

… ist die Arbeit noch nicht getan.

– Um sich auf das Publikum / die Lesung gut vorbereiten zu können, sollte man sich mindestens eine Lesung im Anno ansehen – und dann gibt es da noch 2 wichtige Dinge:

Lesungsankündigung:

Bitte schicke an das Anno Team (also@radieschen.at) einen Monat vor deiner Lesung einen kurzen Ankündigungstext samt Kurzbiografie. Nur so können wir deine Lesung rechtzeitig bewerben!

Das Mail mit dem Ankündigungsext ist für uns auch sowas wie eine Fixierung der Lesung von deiner Seite – Leider ist es uns zweimal passiert, dass AutorInnen einfach nicht gekommen sind. Jede versäumte Lesung heißt, dass uns Fördergelder (Sonntagslesungen sind gefördert) übrigbleiben. Das heißt: Wenn wir einen Monat vor der Lesung nichts von dir hören, werden wir einmal nachfragen. Und wenn dann keine Antwort kommt, müssen wir uns rechtzeitig um einen Ersatz kümmern. Also: Sollte dir was dazwischen kommen, dann gib bitte Bescheid!

die Werbetrommel rühren:

Neulich sagte ein Autor zu uns: „Ich habe niemanden eingeladen, denn ich will nicht, dass die Leute meinetwegen kommen.“ Wer diese Einstellung hat, ist im Anno falsch. ALSO fördert AutorInnen, die noch nicht die ganze Welt kennt. Das ist unsere Philosophie, wir wollen vor allem jenen die Chance geben, die gut sind aber noch ganz am Anfang stehen – sprich: Menasse, Franzobel, Streeruwitz und Co werden hier eher nicht lesen.  – Aber natürlich heißt das auch: Die AutorInnen sind selbst dafür verantwortlich, wer kommt. Eine Lesereihe, die jungen, noch unbekannten AutorInnen eine Präsentationsfläche bietet, hat kein großes Stammpublikum. Für viele ist es das erste Mal, dass sie eine Lesung allein gestalten  – ein guter Zeitpunkt, um Freunde einzuladen. Und für Buchpräsentationen gilt: Wenn du deinen Roman schon viermal präsentiert hast, wird das kleine Café Anno nicht gerade der Ort sein, an dem die Pressefotografen und Kritiker vom Standard auf dich warten (obwohl: sogar das hat´s bei uns schon gegeben…) – Vergesst nicht: Das Lokal stellt uns einen Abend lang gratis einen Raum zur Verfügung – als Gegenleistung freut sich Anno-Chef Christian über Lesungsbesucher, die ein paar Bierchen, Tees oder was immer konsumieren. Und der Autor/ die Autorin, sprich: DU, freut sich ja auch, wenn er/ sie nicht vor leeren Sesseln lesen muss.

Den Rest übernehmen wir:

>> wir sind immer für dich da, falls du noch Fragen hast > einfach ein Mail an uns schreiben oder an einem Sonntag ins Anno kommen

>> wir kündigen deine Lesung auf dem ALSO-Blog und unserer Facebook Seite an und kündigen auch bei Veranstaltungen an, wer als nächstes bei uns liest

>> wir betreuen deine Lesung: sprechen dir Mut zu, wenn du noch unsicher bist, bauen den Büchertisch auf, kümmern uns darum, dass bei deiner Lesung die Musik abgedreht wird, schauen, dass alle rechtzeitig etwas zu trinken haben, sprechen die einleitenden Worte, etc, etc.

>> wir geben dir auch gerne Feedback, wenn du das möchtest, bei einem netten Pläuschchen vorne an der Bar

Wir freuen uns auf weitere tolle Lesungen von tollen Autoren und Autorinnen  – und auf eine gute, persönliche Zusammenarbeit!

das Anno- Team

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s