Lesungen am 17. und 20. März

Lesung am Donnerstag, 17. März

um 20 Uhr im Café Anno

Semira Ali

Waun‘s kummt wie‘s kummt, sei‘s ma ned vagunnt!

Der für die kommende Lesung vorbereitete Text handelt von Freundschaften, die zerbrechen, neue Wege, die wir einschlagen und den Menschen, denen wir begegnen.

Zudem sollen textliche Gedankenfetzen zu einem Ganzen werden, das uns alle nachdenklich stimmt, aber auch für einen Moment vergessen lassen soll. Eine Art lyrisches Experiment!

Semira ist 24, wohnt seit bald 7 Jahren in Wien und liebt es die Stadt und die Menschen, die in ihr wohnen immer wieder auf ein Neues auf den Kopf zu stellen und ihnen näher zu kommen.
Unter anderem ein Grund, weshalb sie für die Philosophie brennt und sich gerne mit dem Vergehen der Zeit beschäftigt. Nebenbei macht sie hier und da ein Praktikum oder sucht sich Teilzeitstellen, um sich das Studium zu finanzieren, das letzte Mal sogar beim Burgtheater! Erfahrungen in der Slam- und Lese-Szene hat Semira in Leoben (ihrer Heimat), Graz, Wien und Bratislava sammeln können.

Bezüglich Covid19 gelten für das Café Anno die vorgeschriebenen Gastro-Regeln.

Mit freundlicher Unterstützung von Basis Kultur Wien und dem Bezirk Josefstadt

Basis-Kultur-Wien_Logo_White-Circle_CMYK_300dpi

Lesung am Sonntag, 20. März

um 20 Uhr im Café Anno

Carolina Reichl

Wir könnten was verlieren

Ob Sauerkraut ewig hält. Ob man für den Tod lieber bar oder mit Bankomatkarte bezahlt. Was neben einem harmlosen Vitamin-D-Mangel sonst noch fehlt. Warum Morli so ein fetter Kater geworden ist. Und warum sich die kleinen Klumpen ums Herz bilden, wenn eh alles ok ist. Darum geht es in den fünf Kurzgeschichten, die mal mehr, mal weniger miteinander zusammenhängen.

Caro Reichl, geboren 1993 in Linz, lebt in Wien und arbeitet als Webetexterin. Ihre Kurzgeschichten wurden in verschiedenen Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht, darüber hinaus erhielt sie den 1. Platz beim Wiener Werkstattpreis 2020 (Sonderpreis der Stadt Wien) sowie den 3. Platz beim gleichnamigen Jurypreis 2021.

Bezüglich Covid19 gelten für das Café Anno die vorgeschriebenen Gastro-Regeln.

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Josefstadt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s