Lesungen am 24. und 27. Februar

Lesung am Donnerstag, 24. Februar

um 20 Uhr im Café Anno

Xaver Wienerroither

„Geh.Kumm.Heast.“

Weida geht’s! Xaver Wienerroither kommt zum zweiten Mal ins Anno, um Dialekt-Texte zu lesen. Das freut alle, die ihn kennen und schätzen oder beim ersten Mal nicht dabei waren. Geben wird es Texte aus den letzten zwei Jahren und Mundart in verschiedenen Mischverhältnissen. Versprechen oder Drohung? Jedenfalls liest er wieder einmal.

Geh aussi, kumm hin, hea zua!

Xaver Wienerroither tritt seit 2013 regelmäßig auf deutschsprachigen Bühnen auf. Seine Texte sind mal musikalisch, mal appellativ und oft unberechenbar. Er ist Mitglied des Wiener Kulturvereins FOMP (www.fomp.eu) und war Teil der Wiener Lesebühne Bis einer Reimt. Texte von ihm erschienen unter anderem in den Anthologien Slam, Oida! (2017) und G’scheit Goschert (2019).

Bezüglich Covid19 gelten für das Café Anno die vorgeschriebenen Gastro-Regeln.

Mit freundlicher Unterstützung von Basis Kultur Wien und dem Bezirk Josefstadt

Basis-Kultur-Wien_Logo_White-Circle_CMYK_300dpi

Lesung am Sonntag, 27. Februar

um 20 Uhr im Café Anno

Rudolf Krieger und Gerhard Schifko

„Action im Coronawölkchen“

Zum Werk Maijiam von Gerhard Schifko:

Ich hatte schon einmal die Freude für Rudolf Krieger eine Rezension zu schreiben.

Damals schon eine Ehre, ist diese nur noch größer geworden.

Mit diesem neuen Buch Maijiam zeigt Ru Krieger einmal mehr,

in welch riesigem Universum der Lyrik er sich bewegt und lebt!

Welche Bandbreite er auch diesmal in seiner ihm eigenen Spiritualität auslebt.

Spannend, seine Weiterentwicklung im vorliegenden Band

mitverfolgen zu können! Rudolf Kriegers Werke

waren spannend, sind spannend…

sind auch fordernd, aber belohnen den Leser reich!

Rudolf Krieger

Geb. 1967, Eibiswald (Stmk), Studium der Bildhauerei Kunsthochschule Linz / Diplom 2001 Mitglied im Künstlerhaus Klagenfurt, Mitglied im Kärntner Schriftsteller/innen Verband Ausstellungen im In- und Ausland, Lesungen, Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Duett Lesung, Erlebnis Lesung

Veröffentlichungen:
Safa – Ufer oder Sprache (Lyrik 2017)
Teba – Arche oder Wort (Lyrik 2019)
Letzte Literatur Veröffentlichung – Gedichte – in der neu aufgelegten Literatur Zeitschrift FIDIBUS in Kärnten.

„Nichts ist im Geist Vielfalt überall.“

Gerhard Schifko, wurde am 2.1.1956 in Eisenerz Steiermark, geboren. Besuch der Pflichtschulen ebendort.
Besuch des Musisch Pädagogischen Realgymnasiums ebendort mit Matura. Danach Übersiedlung nach Wien. Studium der Medizin und Arzttätigkeit. Daneben Gesangsausbildung als klassischer Tenor Mannigfache Konzerttätigkeit, vor allem im Wagnerfach. Engagement ins Operettenensemble der Johann Strauß Gesellschaft, wo ich in vielen schönen Rollen auftreten durfte, auch Tournee Auftritte, unter anderem auch in der Lehar Stadt Bad Ischl mit großem Erfolg. Daneben Schauspielausbildung für 4 Jahre in der OPEN ACADEMY of ACTING in Wien mit Abschluss. Mehrjährige Schauspieltätigkeit im Theater BLACK BOX in Wien Gründung der Theatergruppe ENSEMBLE BACCHUS mit Andrea van Treeck. Sehr erfolgreich mit Loriot Stücken, die für die Bühne von uns adaptiert wurden. Auch Einakter, wie „Natasa und Kuprianov“.

Bezüglich Covid19 gelten für das Café Anno die vorgeschriebenen Gastro-Regeln.

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Josefstadt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s