Lesung am 14. und 17. Oktober

Lesung am Donnerstag, 14. Oktober

um 20 Uhr im Café Anno

Robert Anders 

So blind wia ma nua sei kaun

Hin und wieder schaut man deppert, man schaut blöd aus der Wäsch´  oder man ist in einem Zustand, der die Frage „Heast, wia schaust denn du aus?“ provoziert.

Es gibt Momente, in denen will man niemanden sehen und andere Momente, da sieht man alles doppelt.

Aber egal wie man schaut, … es ist nur wichtig, nicht wegzuschauen…

In So blind wia ma nua sei kaun  geht es nicht so sehr um die großen Themen an sich. Es geht vielmehr darum zu sehen, wie Menschen schauen, wenn sie etwas sehen, kurz bevor sie sagen: „Heast, do schau i owa!“

Mehr Infos: https://literaturmalanders.webnode.com/termine/

Bezüglich Covid19 gelten für das Café Anno die vorgeschriebenen Gastro-Regeln.

Mit freundlicher Unterstützung von Basis Kultur Wien und dem Bezirk Josefstadt

Basis-Kultur-Wien_Logo_White-Circle_CMYK_300dpi
Bezirkswappen Josefstadt

Lesung am Sonntag, 17. Oktober

um 20 Uhr im Café Anno

Dominik Leitner

Willkommen im Aber
Der 1988 geborene Dominik Leitner hat 1994 in der Volkschule Pinsdorf in Oberösterreich das Schreiben gelernt und seither nicht mehr damit aufgehört. Nur manchmal suhlt er sich gerade in einer Schreibblockade, bis er überraschend zu einer Lesung eingeladen wird.

Deshalb wird diese Lesung gefüllt sein mit Texten, die für ihn als “Klassiker” gelten, da sie ihn schon seit Jahren begleiten und viel zu selten gelesen werden …  und mit einigen liebgewonnenen Neulingen, die erst in den letzten drei Wochen aus den Fingern rausgeflossen und über die Tastatur in den Bildschirm geraten sind. Dominiks Geschichten erzählen vom Verlieben, vom Verlieren, von der Millisekunde, von der an man weiß, dass etwas auseinanderbricht. Und vom Wiederfinden.

Dominik Leitner wurde in den letzten Jahren schon in zahlreichen Literaturzeitschriften und -anthologien veröffentlicht. Das freut ihn natürlich immer sehr. Aber hinsichtlich der besseren Lesbarkeit wird darauf verzichtet, sie zu nennen – jedoch sind natürlich alle mitgemeint. Außerdem nimmt er sich seit ein, zwei oder vielleicht auch drei Jahren vor, seinen künftigen Bestseller zu überarbeiten. In Wahrheit fehlt ihm aber nur ein Verlagsvertrag, der ihm Druck macht. Ernstgemeinte Anfragen jederzeit willkommen. 

Bezüglich Covid19 gelten für das Café Anno die vorgeschriebenen Gastro-Regeln.

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Josefstadt

Bezirkswappen Josefstadt
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s