Lesung am 14. und 17. November

Lesung am Donnerstag 14. November

schmüzd, gschmoidzn, weg

Katherina Braschel

Mohnzöödtn breslnd ins Aug und mid aana Aludassn kenndtad ma vü übas Blaadzn song. Oba ma muas vielleichdt ah ned.

Es gehd um a o´stochene Sau, um an Elefondtn in aana Blastikgarrasch und um ondre Normalzuaständ.
Um gschissn, um oarsch, um draamhappadt, um o´bempfd.
Und um Nutella ah.

Katherina Braschel
In Salzburg geboren und aufgewachsen, wohnt, schreibt, arbeitet und prokrastiniert sie seit 2011 in Wien. Redaktionsmitglied des &radieschen und des Morgenschtean, Mitorganisatorin und -Moderatorin des AnnoLiteraturSonntag.
Preisträgerin des Rauriser Förderungspreises und des Exil-Literaturpreises für Autor*Innen mit Deutsch als Erstsprache, beides 2019. Im Herbst 2019 gewann sie den Wortmeldungen-Förderpreis.
2020 erscheint ihr Debüt in der edition mosaik.

Sie mag Käse, Kaffee, Bier und Feminismus, hat eine gar nicht so heimliche Trash-Liebe für Modern Talking und ihr Lieblings-Dialektausdruck ist ‚am Oarsch gehen‘.

Am Donnerstag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!

Mit freundlicher Unterstützung von Basis Kultur Wien und dem Bezirk Josefstadt

basis_kulur_wien


Lesung am Sonntag 17. November

Wort / Wild / Wechsel

Markus Grundtner & David Bröderbauer

Im fliegenden Wechsel geben David Bröderbauer und Markus Grundtner, beide Absolventen der Literaturakademie Leonding 2017/2018, Auszüge aus ihren aktuellen Werken zum Besten. Die Autoren erzählen über Menschen und Tiere in der Stadt und am Land, im Büro und am Truppenübungsplatz – kurz: in ihrer natürlich unnatürlichen Umgebung.

Markus Grundtner liest Kurzprosa, in der er Erlebnisse aus seinem Anwaltsalltag  verarbeitet: „Nein“, sage ich, „Ich will nicht mehr Geld. Ich will mehr Zeit!“ – „Seien Sie nicht lächerlich.“

David Bröderbauer liest aus seinem Roman „Wolfssteig“ in dem ein aufgelassener Truppenübungsplatz die Hauptrolle spielt: „Ich verstehe schon, was du meinst. Du suchst einen Ort, wo du dazu gehörst. Aber mit Orten ist es dasselbe wie mit Menschen, es passt nie wirklich.“

Markus Grundtner, Jahrgang 1985, ist Autor im Sein, Anwalt im Werden und Journalist im Ruhestand. Er lebt und arbeitet an verschiedenen Schreibtischen in Wien und Triest. Veröffentlichungen von Kurzprosa in Anthologien und in Literaturzeitschriften (u.a. in: Am Erker, Die Rampe, DUM, erostepost, etcetera, mosaik, Podium sowie &Radieschen). Startstipendium für Literatur des Bundeskanzleramts 2018 für sein Romandebüt. Longlist Walter-Kempowski-Literaturpreis 2019. Einladungen zu books without covers #14 (Berlin) und zum Literaturfestival BuchBasel 2019.

David Bröderbauer, Jahrgang 1981, ist Biologe und lebt in Wien. Forschungsreisen führten ihn unter anderem nach Costa Rica und China. Seine Kurzgeschichte „Tagesanbruch in Xishuangbanna“ wurde 2012 beim Schreibwettbewerb uni international der Universität Wien ausgezeichnet. Sein Debütroman „Wolfssteig“ ist im April dieses Jahres im Milena Verlag erschienen.

Am Sonntag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Josefstadt

Bezirkswappen Josefstadt

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s