Lesung am 5. und 8. September

Lesung am Donnerstag 5. September

Litaratuagrestl

Hans Christ

Hans Christ: 1958 in Wien geboren, Bundesheer, Veterinärmedizin-Studium, Tierarzt an der Besamungsanstlt Gleisdorf, danach Geflügeltierarzt, seit 1990 Praxis in Salzburg / Pongau

Bisherige Publikationen:  Mit der Kuh auf Du, Die Pfoten hoch, Da lachen die Hühner, Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd, Reichlich belämmert, Sterben auf eigene Gefah, Wean- siass-schoaff, Mörderkirtag, Sonnwendfeuer, Der handkolorierte Guckkasten

Am Donnerstag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!

Mit freundlicher Unterstützung von Basis Kultur Wien und dem Bezirk Josefstadt

basis_kulur_wien


Lesung am Sonntag 8. September

Den Körper schreiben die Gedichte, Manuskript.

Julia D. Krammer

Fast alles kann Grenzen machen im Raum:

Die Umstände. Der Körper. Die falsche Zeit am falschen Ort. Die Zuversicht. Der fehlende Glaube. Der richtige Abstand. Das Geschrei von Kindern, drüben auf dem Spielplatz. Die Wäsche an der Leine, die im Wind wie Flügelschläge aufflattert. Der letzte Sonnenstrahl.

Der Raum kann sich ausdehnen.

Der Raum kann sich zusammenziehen.

Wenn der Körper ankommt, endet der Raum.

Julia D. Krammer ist österreichische Schriftstellerin, Sprecherin und Trainerin. Die 1985 geborene Wienerin wuchs im Waldviertel auf, ihre Studien führten sie jedoch wieder zurück in Österreichs Hauptstadt, wo sie seit etlichen Jahren lebt und arbeitet.

2019 erhielt sie das Startstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes für ihr Roman-Manuskript zu ihrem zweiten Roman (Arbeitstitel: Den Körper schreiben die Gedichte), an dem sie gerade arbeitet. Mit demselben Manuskript wurde sie im Sommersemester 2019 an der FU Berlin ins Mentor*innenprogramm mit Clemens J. Setz aufgenommen (Poetik-Vorlesung der Stiftung Preußische Seehandlung im Rahmen des Berliner Literaturpreises an Clemens J. Setz).

Ihre Kurzgeschichten erschienen in Anthologien (Fluchtraum, Edition FZA 2015; Dionysische Nächte, Hrsg. JungWien14, 2017; Nichts.Konsens, edition fabrik.transit 2018, harn&dang, Hrsg. Stefanie Post und Hoa Luo, edition fabrik.tranansit 2019), in einem Kunstsammelband, den sie auch selbst illustrierte (Lokalkolorit, 2017) sowie auf der StoryApp des Münchner Kurzgeschichtenwettbewerbs (Short List 2017), außerdem verfasste sie das Drehbuch für ein Kindermusical (Premiere: August 2018). Julia kuratiert die wöchentlich stattfindende, förderungsfinanzierte Lesereihe „Buch im Beisl“ (www.buchimbeisl.at) und ist Stv. Vorständin des gleichnamigen Vereins.

www.wortklang.at

Am Sonntag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Josefstadt

Bezirkswappen Josefstadt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s