Lesungen am Donnerstag 19. und am Sonntag 22. Mai

Lesung am Dialekt Donnerstag, 19. Mai

Gesangskapelle Hermann

Seit nunmehr zwei Jahren treffen sich acht Musiker in der Wiener Hermanngasse, um miteinander der beinah in Vergessenheit geratenen Kunst des mehrstimmigen Männergesangs zu frönen. Die Pflege von romantischem Liedgut wird dabei fast so ernstgenommen, wie die Aufarbeitung des Urösterreichischen mit all seinen Licht- und Schattenseiten. Gesungen, gesudert und geschimpft wird in Mundart – klar, wobei Puristen hinsichtlich der mühlviertlerisch-/ innviertlerisch-/ wienerischen Mischkulanz die Nase rümpfen würden.

Mehr Info unter: http://www.gesangskapellehermann.at

Am Donnerstag 20:30 im Café Anno!


Lesung am Sonntag, 22. Mai 2016

Georg-Maximilian Halbgebauer

Geständnisse eines Unschuldigen

Fertiges, Unfertiges und völlig Fertiges von einem Phantasten.

Ich gestehe! Meine Schublade ist voll. Meine Festplatte ächzt. Mein Notizbuch verweigert den Dienst. Seit Jahren verwandle ich leere Blätter in volle, in der Hoffnung, damit irgendwas zu sagen. Und dann lege ich die Blätter weg. Jetzt lege ich sie vor. Das ehrenwerte Tribunal möge damit tun, was es für richtig erachtet. Ich jedenfalls bin und bleibe unschuldig.

Georg-Maximilian Halbgebauer, 1990 geboren, lebt und arbeitet in Wien.Er studiert Geschichte und Philosophie, war Archiv-Assistent an der Österreichischen Akademie   der   Wissenschaften   und   hat   auch   schon   mal   als   Unternehmensberater gearbeitet.Er schreibt Prosa, Lyrik, Essays, Witze und Einkaufslisten. Sein erster Roman ist in der Röhre, veröffentlicht wird aber erst der zweite.

Am Sonntag, 20:30 im Café Anno!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s