Lesungen am Donnerstag, 20. März und Sonntag, 23. März

Lesung am Donnerstag, 20. März

„Michael Hess liest und bleibt im Eck“,

weil er sich dort so wohl fühlt. In seinem Lieblingseck befinden sich mundartliche Lyrik, Texte, Wortspielereien, Lieder und allerlei Nichteinordnungsbares – also allerhand Tschiritschari. Zur musikalischen Verstärkung wird seine Ukulele mitgebracht. Er hofft, dass er das Publikum zum Schmunzeln, Nachdenken und Mitwippen bringen und im Idealfall auch überraschen kann.

 

Michael Hess stammt aus dem Burgenland, aus Neusiedl am See um genauer zu sein, und ist Bibliothekar an der Burgenländischen Landesbibliothek, Historiker mit Veröffentlichungen zu zeitgeschichtlichen burgenländischen Themen und selbstständiger Werbetexter. 2010 erschien der Lyrikband „zu dicht“, im Sommer 2013 folgte „laut mal laut“, beide erschienen in der edition lex liszt 12.

Näheres unter www.hesstexter.at

Am Donnerstag, 20:00 im Cafe Anno!

Bild

 

Lesung am Sonntag, 23.März 

 Front

Benjamin Schmalhart

 Seit Anbeginn der Zeit kämpft der Mensch gegen den alltäglichen Wahnsinn dieser Welt. Versucht ihm mit der Vortäuschung der Vernunft beizukommen, doch wohin das führt sieht man ja, wenn man nur das Rundfunkgerät einschaltet. Da fährt Benjamin Schmalhart eine andere Schiene: Wo die Vernunft versagt, kann getrost der Zynismus ausgepackt werden. Ein Abend über den Versuch sich über eine Welt lustig zu machen, die das selbst schon ganz gut beherrscht.
 
Benjamin Schmalhart ist ein echtes Stahlstadtkind, geboren vor mehr als 2 Dekaden in der Landeshauptstadt und trotzdem noch normal. Das muss man erst einmal nachmachen. Mitglied des Linzer Poetry Slam Vereins PostSkriptum und aktives Mitglied der österreichischen Slam Szene. Er schreibt Kurzgeschichten über aktuelle Geschehnisse oder auch Dinge die generell zu jeder Tageszeit nerven. Seine Werke sind um ihn zu zitieren: „Ein Manifest für jeden, der nicht sofort den Wunsch hat ein Reh mit einem Ziegelstein zu erschlagen, wenn er eines sieht – und es dann aber trotzdem tut“.
 
Am Sonntag, 20:00 Uhr im Cafe Anno!
 
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s