Lesungen am Donnerstag, 16. Jänner und Sonntag, 19. Jänner

Lesung am Dialekt Donnerstag, 16. Jänner: Robert Eder & Robert Anders

„Heast dea Bölla hood aan Knolla”

Liebe Freunde des Literarischen Duetts,

nach langer Zeit ist es wieder mal so weit,wir geben eine Lesung im Warmen und freuen uns wenn all die Kälteerprobten Karlsplatzgäste, all jene, denen es dort zu huschi war und all jene, die noch nie auf einer Lesung von uns waren, am 16.1.2014 um 20:00 ins Café Anno kommen, zu…

Dieses literarische Dialektprogramm wird zu Tage bringen, was wir eigentlich werden wollten, warum wir morgen anrufen werden, warum du nicht da bist, was in Österreich politisch wirklich geschieht und warum wir keine Angst vor dem Pensionsschock haben müssen. Es wird einiges über unser Stöhnverhalten verraten, wird Ihnen meinen Onkel und den wahren dritten Mann vorstellen und ein überaus gelungenes Beispiel für Integration präsentieren. Und es wird die ersten österreichischen Dialektnachrichten zu hören geben.

Es wird also ein abwechslungsreiches und (wichtig für unsere langjährigen und treuen Fans) auch neues Programm!
Der Eintritt ist frei!

Infos unter: www.literaturmalanders.at

Wir freuen uns auf Ihr/Dein/Euer Kommen

Robert Anders & Robert Eder

Donnerstag, 20:00, Cafe Anno! 

 

 

Lesung am Sonntag, 19. Jänner: Isabella Breier

… mit Blut den Apfel spritzen gegen Gottvaters Leistungsträgerleistungsbegriff … 
 
ein Text aus dem Prosaband „Interferenzen“, eine Passage aus der Groteske „Prokne & Co“, ein Ausschnitt aus „Allerseelenauftrieb“ sowie ein paar Gedichte…
 
 

Isabella Breier, *1976 in Gmünd/NÖ, aufgewachsen in OÖ/Wels; Studium Philosophie/Germanistik in Wien, Trainerin/Dozentin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache; Mama einer Tochter.

Seit 2007 zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, Preise und Stipendien. Lebt hauptsächlich in Wien.

 Publikationen:

Dimensionen menschlicher Sinnstiftung in der Praxis. Zwischen Erkenntnis- und Kulturtheorie: Zur Poiesis, Ethik und Ästhetik in Cassirers Philosophie der symbolischen Formen und Wittgensteins Sprachspielbetrachtungen (=Dissertation). Wien 2006 (Lit Verlag)

101 Käfer in der Schachtel. Ihr Verschwinden in Bildern. Wien/Klagenfurt 2007. (Kitab Verlag)4

Interferenzen. Erzählungen, Kurz- und Kürzestgeschichten. Wien/Klagenfurt 2008 (Kitab

 Prokne & Co. (Eine Groteske.) Wien/Klagenfurt 2013  (Kitab)

Allerseelenauftrieb. (Ein Klartraumprotokoll). Dezember 2013 (mitter Verlag)

 forthcoming:

Anfang von etwas. (Reihe: Neue Lyrik aus Österreich). Verlag Berger. Herbst 2014

Sonntag, 20:00, Cafe Anno! 

 

 

 
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s