Sonntag, 30. Juni 2013 : Präsentation DUM und …& radieschen

Cover-RadieschenNr.26-angekommen & abgefahren

Bevor sich der Anno Literatursonntag und das radieschen in die Sommerpause verabscheiden geht es noch einmal hoch her im Cafè Anno! Denn wir geben euch natürlich Lesestoff mit in den Sommer, und zwar jede Menge: Gleich ZWEI frisch gedruckte Literaturzeitschriften werden an diesem Abend präsentiert.

Zum Einen …&radieschen Nr. 26,  die wunderbare BUS-BIM Slam & radieschen Sonderausgabe „abgefahren und angekommen“ – das Heft zum Bus-Bim-Slam! Bis zur letzten Seite voll mit abgefahrenen Slamtexte von Poetinnen und Poeten, die bestimmt bei jedem ankommen!

Zum Anderen das neuste DUM – Das ulitmative Magazin, Nr. 66 ERSATZ- ana hot imma des Bummerl. Die Präsentation der Mundartausgabe des DUM verspricht schon jetzt einen vergnüglichen Abend.!

Natürlich haben wir auch Autorinnen und Autoren der in beiden Heften abgedruckten Texten an unseren kleinen, wackeligen Lesetisch eingeladen! Es wird an diesem Abend geslamt und gemundartet, vielleicht gibt es sogar einen Mundart-Slamtext als Krönung des Abends.! Nach der Lesung laden wir herzlich ein noch auf ein, zwei, drei, vier Bier/Wein/Soda Zitrone im Anno zu verweilen und bei frisch geernteten Radieschen über Literatur, Kultur und die Kunst des Poetry-Slams zu plaudern.

Wir freuen uns auf euch!

Wie immer ab 20:30 im Cafè Anno! 

Layout 1

BUS-BIM-SLAM Finale am 23.Juni 2013

Vom 1. bis zum 23. Juni findet in Wien täglich ein Poetry Slam im öffentlichen Raum statt (am 1. Juni im 1. Bezirk, am 2. im 2. Bezirk, … und am 23. Juni im 23. Bezirk) und das Finale der besten Bus-Bim-Slammerinnen und Slammer geht dann am 23. Juni in der Kulisse über die Bühne.Der Bus-Bim-Slam ist ein ganz besonderes Poetry Slam Format. Da wird so lange geslammt, bis die nächste Bim oder der nächste Bus kommt. Das heißt die Zeit ist variabel und das Publikum oftmals flüchtig. Wie das letztes Jahr funktionierte, kann man hier nachlesen: http://busbimslam.wordpress.com/In der Kulisse freilich wird auf Bus und Bim verzichtet, nicht aber auf einen DJ und anschließende Sieger Sause und der oder dem Bus-Bim-Slam-Final-SiegerIn winken Ruhm, Ehre und wohl nicht nur ein Wortfetzen.
Natürlich ist das Radieschen, dem es an diesem Tag im Cafe Anno zu heiß ist, auch dabei-  und zwar mit einer wunderbar-bunten-phänomenalen BUS-BIM & radieschen Sonderausgabe ( welche um nur 3,50 zu erstehen ist -> für diesen Preis gibts mittlerweile nicht mal mehr ein Packerl Zigaretten, bei uns bekommst du seitenweise feinste Slamlektüre!)

Um 20 Uhr gehts los! 

Wo? 

In der Kulisse. Rosensteingasse 39, 1170 Wien.

ALSO. Man slamt sich.

busbimslam_2012

Lesung, am 16. Juni 2013

Adina Wilcke: Jahreszeiten der Gefühle

Adina Wilcke, schreibt weil sie lesen kann. Liest weil sie sich Ohren leiht. 1987 geboren in Berlin, aufgewachsen in Wien. Vagabundin des Lebens. Schauspielausbildung genossen. Als Redakteurin, Autorin, Slamerin, Schauspielerin, Sprecherin und Regisseurin tätig. Ihr Kunstausgleich ist die Freizeitpädagogik. Veröffentlichte schon zahlreiche Kurz-Theaterstücke. Ebenso schrieb sie schon Musicals, Hörspiele und Drehbücher. Sie verliert sich in der Kunst um sich dort zu finden. Sucht stets des Tages schönsten Moments. Ihr wird so einiges nachgesagt. Die Gerüchte stimmen prinzipiell (nicht).

 

Am Sonntag, 16.06 um 20:30 im Cafè Anno! 

 

Lesung am Sonntag, 9. Juni 2013

 Ildiko Csamay und Stefan Lotter: Deine zerschnittene Welt

In einer dunklen Gasse am Ende Wiens tropft der Regen auf den Asphalt. Ein Mann mittleren Alters greift nach einem Notizbüchlein, das neben einer Lacke am Boden liegt.
Sein Blick wird verwirrter, als er Seite um Seite weiter blättert und immer aufmerksamer den Zeilen folgt, die mit schwarzer Tinte auf die karierten Blätter geschrieben stehen. Man hört ein vereinzeltes Lachen, bevor er das Büchlein nach zehn Minuten wieder auf den Boden wirft.

„… Wir sind: Eskalationsformen: Umschlagplätze: Turbu_Lenzen: Schwellenangst. Die Politik einer Verwicklung: Das Vorrecht der Jugend, die Klingen zu schleifen: Eloquenz & Ärger: Eine Erregungsgemeinschaft, die sich durch passive Synthese unter Wasser hält: Weiche Schale // Harter Kern: Der Versuch, in der Lüge zu leben: Kinder, die man mit dem Bad ausgeschüttet hat.
Wir lieben es die Welt ans uns vorbeiziehen zu sehen und an keinem Punkt die Gewissheit zu spüren, für ewig dort bleiben zu müssen. „Hier“ zu sagen, wäre unpassend. Wenn wir darüber nachdenken, sind wir ja meistens schon einen Schritt weiter …“

Am Sonntag, 20:30 im Cafè Anno!

LesungAnno