Radieschen-Präsentation am Sonntag, 24. März 2013

Angst und Schrecken 

die 25. Ausgabe liegt druckfrisch am Büchertisch – zum Angreifen, Durchblättern, Selbstlesen und Weiterschenken.

bild-1

Es lesen wie immer die Autorinnen und Autoren der neuen Ausgabe.

Im Anschluss daran gibt es wie immer das Radieschen-Fest  – zum Hierblieben und Plaudern, Austauschen und einander Kennenlernen.

am Sonntag, 24. März um 20:00 im Café Anno!

Lesung am Sonntag, 17. März 2013

Sophie Zehetmayer & Ina Ricarda Kolck-Thudt: Das gehängte Licht

Lesung mit musikalischer Begleitung

„…ich habe da inhaltlich noch einige fragen zu meinem leben“

Einiges an Lyrik und auch an Kurz- und Kürzestprosa, und sogar etwas Interdisziplinäres. Viel Halbfertiges und Ungeschliffenes, etwas Suchendes, vielleicht etwas Gefundenes, kleine Hommagen an John Cage, T.S. Eliot und Dylan Thomas. Aber jedenfalls nicht: Drama, Romane, und nicht sehr viel: zu lachen. Zusammen versammelt und verknotet ergibt es stellenweise Muster und woanders nicht, das gilt es herauszufinden.

 

Es lesen Sophie Zehetmayer und Ina Ricarda Kolck-Thudt , es spielt Hjörtur Hjörleifsson

Sophie Zehetmayer, geboren 1993 in Salzburg. Besuch des Musischen Gymnasiums mit Schwerpunkt Literatur. Im Herbst 2011 Umzug nach Wien und Beginn des Studiums der Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst, ein Jahr später nebenbei auch Musikwissenschaften an der Universität Wien. Hat noch nichts veröffentlicht, verbringt ihre Nachmittage jedoch gerne im Kaffeehaus, um das Klischee zumindest teilweise erfüllen zu können.

Ina Ricarda Kolck-Thudt, geboren 1992 im Amstetten, lebt seit 2011 in Wien

am Sonntag, 17. März 2013 um 20:00 im Café Anno

DUM Präsentation am Sonntag, 10. März

2 Posts bekommt man diese Woche weitergeleitet, falls man den Newsletter abonniert hat, und es ist kein Fehler, liebe ALSO-FreundInnen. Am Freitag, 8. März kommt Erwin R. zu uns und präsentiert sein Buch, und am Sonntag geht es gleich weiter mit der neuen Ausgabe von DUM, dem Ultimativen Magazin. Wolfgang Kühn packt wieder den Rucksack und reist vom Unabhängigen Literaturhaus NÖ nach Wien ins Café Anno.

Layout 1das neue Dum wird präsentiert am :

Sonntag, 10.3. um 20:00

im Café Anno

es lesen unter anderem:

Wilhelm Hengl
Christoph Bruckner
Valerie Melichar
Marion Weber
Ekaterina Heider

 

Buchpräsentation am Freitag, 8. März 2013 um 20:00

Erwin Reisinger: Jenseits des Lächelns

mit musikalischer Begleitung von Dan Knoppert.

 

flyer_0803313_V1Jenseits des Lächelns ist die Geschichte eines jungen Mannes, der auf einem Rucksack-Trip durch Thailand zufällig in den Slums illegaler burmesischer Flüchtlinge landet. Er beschließt daraufhin, eine Weile dort zu leben, um einen Blick hinter die Kulissen des Landes des Lächelns zu werfen. So erhält er einen einzigartigen Einblick in die halbgeheime Exilkultur der Burmesen, in der Tragik und Komik genauso eng beieinander liegen wie Verzweiflung und Lebensfreude.

Während er sich für die Immigranten engagiert, stößt er nicht nur auf kulturelle und politische Hindernisse, sondern auch auch an seine eigenen Grenzen. Doch für seine Mühen wird er tausendfach belohnt – denn er erlebt nicht nur einzigartige Gastfreundschaft und Herzenswärme, sondern macht auch Erfahrungen, die ihn nachhaltig prägen.

Erwin Reisinger (auch: Erwin R.)  bringt normalerweise mit seiner Gitarre in der Hand und seinem Herzen auf der Zunge sein Publikum zum Lauschen, Nachdenken, Lachen und Tanzen. Er fesselt mit Dialekttexten, die unter die Haut gehen und Grooves, die jedes Tanzbein jucken. Egal, ob solo oder mit seiner Bagage, er verbindet Unterhaltsames mit Sozialkritischem ebenso wie Nachdenkliches mit Spaßigem. Nach eineinhalb Dekaden Banderfahrung und hunderten Konzerten – u.a. mit dem Rock-Export Jerx und dem funkig-jazzigen Horst Eckhart Trio – hat sich der Wahlgrazer seit Sommer 2010 dem Ostriän Släng Reggae’n’Roll verschrieben. Seitdem hat er immer wieder für Aufmerksamkeit gesorgt – durch sein Debütalbum aufi, umi, obi ebenso wie durch österreichweite Auftritte oder durch die Musik zum Kinofilm Murtreiben. Zur Zeit arbeitet Erwin R. an seinem zweiten Album, das beim renommierten Mundart-Label Eiffelbaum Records erscheinen wird.

Diemsal ist er jedoch als Autor zu Gast – mit seinem neuen Buch, das soeben im  Verlag Liber Libri Wien erschienen ist.

Am Freitag, 8. März 2013 um 20:00 im Cafe Anno!