Lesung am Sonntag, 10. Februar 2013, 20 Uhr

Sabrina Marin: Der Tag hat aufgehört zu leben… bloß der Mond scheint noch

sabrina marin„Selten birgt das Wort mehr als den Wahrheitsgehalt einer Lüge. Womöglich findet sich die Wahrheit in ihrem eigentlichen   Wesen bestenfalls als Legende wieder. Nun, wenn es sie tatsächlich geben sollte, so hängt sie am ehesten noch bedeutungsschwanger zwischen den Worten einst erstandener Bilder und nicht in aufdringlicher Fassbarkeit von starren Wortgemäuern – tot und verwesend – wo niemand mehr sie hören kann, weil es still um sie geworden ist.“

Sabrina Marin, geboren 1990 in Wien, Besuch des Realgymnasiums mit bildneridschem Schwerpunkt, anschließend des Modekollegs Michelbeuern, Studium der Sprachwissenschaft an der Universität Wien seit 2012, weiters Studium Sprachkunst und Modezeichnen auf der Universität für angewandte Kunst Wien.

am Sonntag, 10. Februar 2013, 20:00, im Café Anno

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s