Lesung am Sonntag, 30. September 2012

Zwei Literaturzeitschriften stellen sich vor …

Kennen tut man sie ja hoffentlich doch, die Literturzeitschriften „& Radieschen“ und „DUM“. Immerhin ist das Anno gut bekannt als Präsentationsort für neue Ausgaben derselben.

Aber eben: Immer wieder neu  – so auch diesmal – liegen die Ausgaben auf unserem Büchertisch. Und das Schöne bei so einer Präsentation: Man kann die Autoren und Autorinnen  persönlich  kennen lernen.

Manche LiteratInnen haben die Zeitschriften ja gemein (so findet sich immer wieder der eine oder andere Name in sowohl der einen als auch der anderen Zeitschrift – meist auch mit unterschiedlichen Texten). Manche AutorInnen / Fans kennen sich jedoch noch nicht – ein guter Anlass also, um gemeinsam zu feiern.

Und so sehen sie aus, die neuen Ausgaben:

  

DUM #63 – Verkatert

& Radieschen #23 – G´sund & Wund

Es lesen Autorinnen und Autoren aus den beiden Ausgaben

am Sonntag, 30.9. 2012 um 20:00 im Cafe Anno!

Lesung am Sonntag 23. September 2012

Ekaterina Heider: Instinktive Abschweifungen

Altes. Neues. Kurzes. Langes. Bittersüßes, Bitterböses.
Leises. Lautes. Lustig-Trauriges

Texte, in denen Menschen fliegen wollen und liegen bleiben. Stehen bleiben.
Nichts erreichen. Glück pflücken und manchmal die Stille mögen.
Neu starten. Verstecken spielen. Tee trinken.
Prosa. Erste Lyrikversuche. Experimentelles

 

am Sonntag, 23. September 2012 um 20:00 im Café Anno

 

Ekaterina Heider
: Geboren 1990 in Irkutsk, Russland. Zieht mit elf Jahren nach Wien, wo sie heute lebt, schreibt und malt. Reist viel wodurch sie sich Inspiration für ihr künstlerisches Schaffen holt.  
Gewinnt 2010 den Jugendpreis der Exition Exil mit ihrem Text „Mutter, lass uns bleiben“. Publikationen in Anthologien der Edition Exil, sowie in den Literaturzeitschriften &Radieschen, etcetera, DUM. 
Seit Oktober 2010 Studium am Institut für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien. Strebt auch das Studium der Malerei an. Startstipendiatin des BMUKK im Jahr 2012.

 

Lesung am Sonntag, 16. September 2012

DAGMAR FISCHER und STEPHAN BRODSKY:

SAG DICH LOS, MARIMBA! – musikverschränkte Lesung

Schon vor vielen Jahren haben sie oft, gut und gerne zusammen gewirkt. Nun haben sie einander wieder gefunden. Hört euch diese Wiedervereinigung an!

Dagmar Fischer alias Lyreley: Poesie
Stephan Brodsky: Marimbaphon
Eintritt frei.

am Sonntag, 16. September 2012 um 20:00 im Café Anno

___________________________________________________________________________________
Die folgenden Bücher können direkt bei Dagmar Fischer (dagmar.fischer@chello.at) oder in der Buchhandlung bestellt werden:
 
Losgesagt
Reihe Lyrik der Gegenwart, 186 Seiten, 12 EUR
Edition Art Science 2012
ISBN 978-3-902864-01-7
 
Herzgefechte & Schmerzgeflechte
Gedichte, 88 Seiten, 14,90 EUR
Resistenz Verlag 2009
ISBN 978-3-85258-178-5
 
Lyreley
Gedichte, 104 Seiten, 10 EUR
Edition Doppelpunkt 2005
ISBN 3-85273-179-8
 
Dagmar Fischer: Geboren am 19. Juni 1969 in Wien, studierte Rechtswissenschaften sowie Lehramt für Sport und Geschichte, arbeitete einige Semester als Lehrbeauftragte für Volleyball am Institut für Sportwissenschaft der Uni Wien und viele Jahre als AHS-Lehrerin. Lebt in Wien.   Weiterlesen