Lesung am Sonntag, 12.Juni 2011

Wolfgang E. Eigensinn: Texte ohne Wiederholung

Wolfgang E. Eigensinn sucht – wie schon der Philosoph Sokrates im antiken Griechenland – das direkte Gespräch mit Menschen, um mit ihnen einen intensiven Diskurs über seine Gedanken zu führen. Das Kaffeehaus, die Straße, etc. sind für Eigensinn Orte der Begegnung und Umschlagplätze für literarische Werke.

um 20:30 im Café Anno!

Wolfgang E. Eigensinn, geb. 1964; schreibt seit seinem 16. Lebensjahr.
AHS, Uni (Publizistik/Politikwissenschaft). Lebt und arbeitet in Wien.

Veröffentlichungen in Anthologien: ntu-Verlag (Hamburg) und regelmäßig in der WIENZEILE.

Eigensinn Lesebuch. VIZA Edit. 2008. 140 Seiten, broschiert

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s