Lesung am So, 10.Oktober 2010

Thomas Vieh: „Vita Adfectus“

Keine Ausrede, müde zu sein gibt´s am kommenden Sonntag, 10. Oktober (und wer jetzt sagt Ö-Slam – ich sage: in der Bahn von Bozen nach Wien kann man schlafen!)

„Vita Adfectus“ lautet der (noch) unveröffentlichte Lyrikband von Thomas Vieh, der gerne im Literaturhaus slammt und am Sonntag erstmals zu uns ins Anno kommen wird.

Meine Texte sind mehrheitlich aus dem Unterbewußten generierte Sprachspiele, ideologienkritische Wahrnehmungen eines neugierigen Individuums, Reisebilder und Liebesgedichte.

um 20h im Café Anno

Thomas E. Vieh, 1964 in Wien geboren, Ausbildung zum Dolmetsch für Russisch und Spanisch an der Universität Wien, 1993-95 mehrere längere Aufenthalte in Estland, dort als Übersetzer und Deutschlehrer tätig. Seit den späten 80er Jahren Verfassen eigener lyrischer Texte, Lesungen vorerst in privatem Rahmen, seit 2008 Teilnahme an diversen Open Mics und Poetry Slams (Café Kafka, Feile, Poesiefestival Höflein/Donau, Seewiesenfest Kleinreifling). Zwei Finalteilnahmen beim SlamB im Literaturhaus Wien, ein 2. und ein 4. Platz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s